Archiv für die Kategorie 'italienische Küche'

admin

Lasagne al forno

Aufwand: gering-mittel (~30min)
Garzeit: mittel (Füllung: 1h / Lasagne ~45min)
Kosten: günstig

Auch ein echter Cocinero erliegt manchmal den Verlockungen der italienischen Standardküche. Da ihm aber bei Zubereitung von Fertig-Tiefkühlnahrung das Fegefeuer droht, kommt er nicht umhin, auch Lasagne selbst zuzubereiten. Die Zutaten gibt es in beinahe jedem Supermarkt und ich wage zu prophezeien, dass dieses Rezept auch so manchen Tiefkühl-Sünder zu bekehren vermag.

Ragù alla bolognese

  • 100 g durchwachsener Speck (fein gewürfelt)
  • 1 Stück Sellerie Knolle (in kleinen Würfeln)
  • 3 mittelgroße Karotten (in kleinen Würfeln)
  • 2 mittelgroße Zwiebeln (in kleinen Würfeln)
  • 500 g Hackfleisch (vom Rind)
  • 100 ml trockener Rotwein
  • 500 g passierte Tomaten
  • 4 Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • Oregano
  • Thymian (hehackt)
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Lorbeerblätter
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Salz
  • Zucker
  • Olivenöl
  • Zitronensaft

Speck mit etwas Öl in einem hohen Topf anbraten bis er leicht knusprig geworden ist. Zwiebel-, Karotten- und Selleriewürfel im gleichen Topf anschwitzen bis die Zwiebeln glasig sind. Das Hackfleisch zugeben und weiter braten. Mit Rotwein ablöschen, etwas einkochen lassen und die Tomaten zugeben. Mit allen Gewürzen, Pfeffer, Salz und Zucker grob abschmecken und bei leichter Hitze zugedeckt für ca. 1 h kochen lassen. Gelegentlich umrühren nicht vergessen. Etwas Zitronensaft zugeben und noch mal abschmecken. Rosmarinzweig und Lorbeerblätter aus der Sauce nehmen.

Sauce béchamel

  • 60 g Butter
  • 60 g Mehl
  • 750 ml kalte Milch
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Muskatnuss (frisch gemahlen)

Butter in einem Topf erhitzen. Das Mehl zugeben und anschwitzen aber nicht bräunen lassen. Unter ständigem Rühren die kalte Milch zugeben. Dabei dürfen keine Klumpen entstehen. Bei leichter Hitze die Sauce aufkochen lassen bis sie nicht mehr nach Mehl schmeckt und angedickt ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Für die fertige Lasagne

  • 200 g Parmesan (gerieben)
  • 250 g Mozzarella (in Scheiben)
  • 12 Blätter Lasagne Nudeln (selbstkochend)
  • Butter

Eine Auflaufform mit etwas Béchamelsauce ausstreichen. Mit 4 Nudelblättern belegen und etwa ein Drittel der Bolognese darauf verteilen. Ein wenig Parmesan darüber streuen. Die Lasagne in dieser Reihenfolge weiterschichten, so dass die letzte Schicht aus Bolognese besteht. Die fertig geschichtete Lasagne mit den Mozzarellascheiben belegen und den restlichen Parmesan darüber streuen. Mit einigen Butterflocken belegen und für ca. 45 min bei 180-200°C backen bis der Käse goldbraun ist.

Buon appetito!

admin

Bruschetta

(für 12 Stück)

  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 mittelgroße Tomaten (in kleine Würfel geschnitten)
  • frische Basilikumblätter (Menge nach Belieben)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Zucker
  • 12 dünne Scheiben Weißbrot
  • Olivenöl

Tomatenwürfel und gehacktes Basilikum vermischen, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Die Brotscheiben bei 250°C backen bis sie eine goldbraune Farbe haben. Die Knoblauchzehen halbieren und etwas Knoblauch in das geröstete Brot reiben. Etwas Olivenöl auf jeder Brotscheibe verteilen und mit den gewürzten Tomatenwürfeln belegen.

admin

Crostini alla Romana

(für 12 Stück)

  • 6 eingelegte Sardellenfilets
  • 25 g Butter
  • 12 dünne Scheiben Weißbrot
  • 150 g (Büffel-) Mozzarella (in 12 dünnen Scheiben)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Olivenöl

Sardellen gründlich abwaschen, trocknen und fein hacken. Butter zerlassen und die Sardellen kurz darin schwenken. Sardellen auf die Brotscheiben streichen und mit je einer Scheibe Mozzarella belegen. Die Crostini bei 250°C backen bis sie eine goldbraune Farbe haben und der Käse zerlaufen ist. Zum Schluß noch etwas Pfeffer und ein paar Tropfen Olivenöl drauf.

Nächste Einträge »